Hahn Zäune, Montagen und mehr

Alles wird gut

  

Allgemeine Geschäftsbedingungen      

1.Geltungsbereich  

Für alle Verträge mit Hahn Montage & mehr… gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Käufers finden keine Anwendung.  

2. VERTRAGSSCHLUSS

Kalkulationen und Angebote von Hahn Montagen & mehr… sind stets unverbindlich und freibleibend. Bestellungen des Kunden stellen ein verbindliches Angebot dar. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn Montagen & mehr… dessen Annahme schriftlich bestätigt.

Vor Eingang der Anzahlung auf unserem Geschäftskonto und Bestätigung der Fertigungszeichnung (ausgenommen Stabmatten-Zaunanlagen) durch den Auftraggeber ist Montagen & mehr… nicht verpflichtet, mit der Durchführung des Auftrages zu beginnen.

Der Kunde gestattet die Registrierung in der Firmenreferenzliste. Die personenbezogenen Angaben des Kunden werden nach den Bestimmungen des BDSG und UWG auch automatisiert erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Kunde kann der Verarbeitung und Nutzung der Daten für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung jederzeit widersprechen.  

3. WIDERRUFSRECHT

Da unsere Zaun- und Torsysteme individuell für Ihr Grundstück angefertigt werden, ist ein Widerruf gemäß § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB nicht möglich.  

4. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Alle Preise verstehen sich einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer.

Der Auftraggeber ist nach Vertragsschluss verpflichtet eine Anzahlung in Höhe des Materialwertes als 1. Abschlag auf die Gesamt-Auftragssumme zu zahlen.

Nach Abschluss der vertraglich vereinbarten Montageleistung ist die Schlusszahlung direkt beim Montageleiter zu zahlen.

Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von mindestens 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz berechnet. Es gilt als vereinbart, dass jede Mahnung mit einem anteiligen Kostensatz von 5,- € in Rechnung gestellt wird.  

5. Montageleistung  

Zur Standard Montageleistung gehören:

Einbetonieren aller Pfosten im Erdreich bzw. Verschraubung auf einem Mauerwerk. Aushub und Erstellung eines Fundamentes für eine Toranlage. Einbau aller Zaunfelder, Tore und Pforten sowie deren Einstellung bzw. Ausrichtung und gegebenenfalls elektrischer Anschluss, Anschluss aller elektrischen Komponenten (Ausnahme: Gegensprechanlagen) im Bereich der Zaunanlage von Hahn Montagen & mehr…, sofern diese im Angebot enthalten sind.

Es werden weder elektrische Fremdfabrikate angeschlossen (z. B. Antriebe) noch vom Kunden bereitgestellte Briefkasten montiert! Der Anschluss der elektrischen Leitungen findet ausschließlich im Bereich der Zaunanlage und nicht im Hausinneren statt.  

6. FERTIGSTELLUNG UND ABNAHME

Nach Fertigstellung sind die Zaunanlage, Pforte und Toranlage je nach Wetterlage 3 – 5 Tage für die Trocknung der Fundamente ruhig zu stellen. Bei Nichteinhaltung der Ruhezeiten und der daraus resultierende Fehlstellungen übernimmt Hahn Montagen & mehr… keine Haftung.

Die Abnahme erfolgt durch den Auftraggeber und den Montageleiter. Die Zaunanlage wird voll funktionsfähig an den Auftraggeber übergeben. Alle elektrischen Anschlüsse wie z.B. Antriebe, Klingel, Sprechanlage (sofern sie im Hausinneren schon angeschlossen sind und durch Hahn Montagen & mehr… installiert wurden) werden auf Ihre Funktion hin überprüft.

Der Montageleiter erstellt ein Übergabeprotokoll, in dem eventuelle Mangel festgehalten werden. Bei berechtigten Mängeln und Beanstandungen steht Hahn Montagen & mehr… das Recht zu, den beanstandeten Gegenstand zwei Mal nachzubessern, Ersatz zu liefern oder zur Gutschrift zurückzunehmen.

7. Stornierungen

Bei Stornierungen von Auftragsbestätigungen erheben wir 15% der Auftragssumme als Aufwandsentschädigung

8. GEWÄHRLEISTUNG

Hahn Montagen & mehr… gewährt eine 10-jährige Materialgarantie auf Durchrostung für die Serien Modern Line und Individual Line. Darüber hinaus eine 5 Jährige Garantie auf Geleistete Montage der Anlage wobei hier das BGB in Kraft tritt bei Sturmstärken ab Stufe 3 oder höher entfällt die Garantie ebenso bei Fahrlässiger oder Vorsätzlicher Beschädigung der Anlage. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Ware unverzüglich bei ihrem Empfang zu überprüfen und Mängel sofort bei Abnahme dem Lieferanten bzw. Spediteur schriftlich anzuzeigen.

Wenn die Ware Fehler aufweist, die von den vertraglichen Vereinbarungen mit Hahn Montagen & mehr… abweichen oder den Wert der Ware nicht unbeträchtlich beeinflussen, ist Hahn Montagen & mehr… zur zweimaligen Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt. Optische Beeinträchtigungen, die im Zuge der sachgemäßen Bearbeitung der Ware entstanden sind, sind keine Mängel, die den Käufer zu Gewährleistungsansprüchen berechtigen. Die Oberfläche der Verzinkung kann technisch bedingt Unebenheiten aufweisen. Dies ist ein Qualitätsmerkmal für Verzinkung DIN ISO 1461. Es muss aus 3m Entfernung ein einheitliches und sauberes Gesamtbild ergeben.